Hochbegabung

Hochbegabung

 

ist die Fähigkeit, schneller, effizienter und abstrakter, eben anders zu denken. Dadurch, dass die meisten Menschen Hochbegabung mit Hochleistung gleichsetzen, käme manch einer gar nicht auf die Idee, hochbegabt zu sein. Das sind die unentdeckten Hochbegabten, diese haben in ihrem Leben oft aus eigener Sicht keine sonderlichen Leistungen erzielt, da sie ihr Potential nicht wirklich wahrgenommen haben. Bei ihnen ist meist ein diffuses Gefühl, dass mehr in ihnen steckt und anders, nicht richtig zu sein.

Oder es gibt die Hochbegabten, die sich ihrer Fähigkeiten bewusst sind und weit mehr leisten als sie müssten, sich durch ihren Perfektionismus ständig überfordern und sich sogar bis ins Burnout manövrieren.

Auch das Gegenteil ist möglich, Boreout-Syndrom, ständige Unterforderung am Arbeitsplatz, mangelnde Anerkennung und Langeweile führen zu Unzufriedenheit und Abstumpfung.

Hochbegabung bei Erwachsen wird meist erst entdeckt, wenn die Folgen der Über- oder Unterforderung sich Raum nehmen. Durch das Permanente sich anders fühlen und nicht richtig im Außen dabei zu sein, schleichen sich auch gerne Selbstzweifel und Depressionen ein.

Hochbegabung bei Kindern wird leichter erkannt, entweder durch überragende Leistungen oder Verhaltensauffälligkeiten. Sie träumen sich im Unterricht weg, stören diesen durch Zwischenrufe oder sind aggressiv. Diese Kinder brauchen fachgerechte Forderung und emotionalen Halt von ihren Bezugspersonen, damit sie ihr Potential entfalten können.

Ein hoher IQ ist keine Garantie für Erfolg. Manchmal sind es  auch Bedingungen im Außen, nicht erkannte Hochsensibilität und/oder Hochsensitivität, die  es schwieriger gestalten, die Gabe freizusetzen. Die Begabung richtig zu nutzen und glücklich damit zu leben erfordert, das eigene Talent zu akzeptieren und damit sinnvoll  umzugehen. Im Coaching kann ich dich dabei unterstützen!

Hier findest du Checklisten zum Download, wenn du dir unsicher bist, ob du hochbegabt sein könntest.

Kommentare sind geschlossen.